Langenbrucker Konzertfrühling 2019

Am Wochenende vom 24. – 26. Mai waren illustre Gäste aus der Kunstszene in Langenbruck. Der 4. Langenbruck Konzertfrühling war angesagt. Eingeladen dazu hat der Verein KULTURBRUCK.

Am Freitagabend eröffnete das Vokalensemble Dolce Far Canto & das Bassetthorntrio Thun den kleinen Konzertzyklus.
Im Programm drehte es sich um die sechs „Notturni“ von Mozart. Er hat diese Stücke für drei Solostimmen und drei Bassetthörner (bzw. 2 Klarinetten und 1 Bassetthorn) als Hausmusik für einen Freundeskreis komponiert: für die Familie des Wiener Botanikprofessors Nikolaus Joseph von Jacquin und den Klarinettenvirtuosen Anton Stalder mit seinem Bassetthorntrio.

Foto: Torsten Amling

Die insgesamt sieben Musiker_innen, haben das Publikum vom ersten Moment in den Bann gezogen und begeistert. Der langanhaltende Applaus am Schluss des Konzertes verlangte eine Zugabe. Damit war der Konzertfrühling 2019 lanciert.

Mehr zu diesem Konzert

Am Samstag waren die beiden Konzertmeister der Tonhalle Zürich zu Gast. Julia Becker und Andreas Janke.
Ein Konzert mit 2 Violinen ist in Konzertzyklen eher selten zu hören. Umso mehr waren die leider wenigen Zuhörer_innen, gespannt, was auf sie zukommen wird. Die beiden Solisten spielten Werke von Jean-Marie Leclair (1697-1764), Charles de Bériot (1802-1870) und Sergei Prokofiev (1891-1953).

Foto: Torsten Amling

Beeindrucken mit welcher Virtuosität und Eleganz die beiden auch die schwierigsten Stellen scheinbar mühelos meisterten. Ein grossartiges Konzert ist einem fast «familiärern» Rahmen.

Mehr zu diesem Konzert

Am Sonntag die Matinee im Kloster Schöntal mit Conrad Steinmann.
Auch dieses Konzert, mit einem Solokünstler, ist nicht alle Tage zu hören. Conrad Steinmann, ein Grossmeister auf allen erdenklichen Flöten, hat in seinem Konzert eindrücklich demonstriert, wie vielfältige die Klangwelt der Block- und anderen Flöten sein kann.

Foto: Rolf Mäder

Unglaublich virtuos und einnehmend musikalisch kommen seine Interpretationen auf einem zu und ziehen einem in den Bann. Die menschliche Wärme und Bescheidenheit des Künstlers, der immer die Musik ins Zentrum stellt, machen seine Konzerte einmalig. Das zahlreiche Publikum war begeistert!

Conrad Steinmann spielt im Kloster Schönthal. Videoclip von Rolf Mäder (20. August 2019)

Mehr zu diesem Konzert

Das 4. Langenrucker Konzertfrühling gehört der Vergangenheit an. Der Verein bedankt sich beim Kanton Baselland, bei der Gemeinde, bei der Kirchgemeinde, dem Kloster Schöntal mit John Schmid und den Sponsoren sehr herzlich für die finanzielle und ideelle Unterstützung.

Der 5. Konzertfrühling 2020 findet vom 22.-25. Mai 2019 statt.

Hector Herzig, Präsident Kulturbruck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top